Archive for August, 2011

Englisch Sprachreisen nach London sind inzwischen sehr beliebt und London ist sowieso in der ganzen Welt bekannt. Das liegt an dem überwältigenden kulturellen Angebot der Stadt und die für hohe akademische Standards bekannten Sprachschulen machen das Englisch lernen während einer Sprachreise zu einem Erlebnis.

Nach dem Englisch-Unterricht zum Sightseeing

The Clock Tower of the Palace of Westminster, ...

Image via Wikipedia

Einige der berühmtesten Bauwerke in London sind der Big Ben, der Buckingham Palace, das House of Parliament, und das Riesenrad London Eye. Ihre Funktionalitäten und ihr Aussehen sind weithin bekannt, aber wenn man einen Blick hinter die Kulissen wirft, kann man sehr interessante Details über diese Gebäude herausfinden.

Besucht man während einer Sprachreise nach dem Unterricht noch den Big Ben, geht man davon aus, dass man den Turm oder die Uhr sieht. In Wirklichkeit sind es aber eben dieser Turm und diese Uhr, die den Big Ben verstecken. Big Ben ist nämlich eigentlich die Glocke im Inneren des Turms, die man von außen nicht sieht.

Die Queen muss draußen bleiben

Der Buckingham Palace hingegen ist tatsächlich der Buckingham Palace und für jeden Reisenden in London ein Muss. Hier wohnt die königliche Familie, wenn sie in London zu Besuch ist, hier statten jährlich Millionen Touristen den Royal Guards einen Besuch ab, hier stand vor 1700 aber auch noch ein Bordell. Eben auf dem Grund dieses Bordells wurde 1702 der Buckingham Palace gebaut. Gerade im Bezug auf eine Sprachreise ist ein anderes Detail über die Royals ganz interessant. Das House of Parliament ist auch als House of Commons bekannt. Die Queen, however, hat keinen Zutritt zum House of Commons, weil sie kein „commoner“, kein gewöhnlicher Bürger ist. Das hat „wortwörtlich“ noch eine Bedeutung.

Wer sich für eine Englisch Sprachreise nach London entscheidet, kann im Gespräch mit Einheimischen bestimmt noch viele andere Kuriositäten der Stadt entdecken. Dazu zählt auch die kleinste Skulptur Londons an der Philpot Lane Ecke Eastcheap. Hier streiten sich zwei Mäuse um ein Stück Käse.

The Buckingham Palace in England.

Image via Wikipedia

 



Segelreise

Author: Müller
08 13th, 2011

Urlaub soll immer zur Erholung beitragen, dazu eignen sich Reisen auf Segelschiffen sehr gut. Alltagssorgen und Berufsstress bleiben auf dem Festland zurück.

Der richtige Segeltörn

Für jeden Geschmack gibt es eine Vielzahl an Segelreisen, auf kleinen Segelschiffen an Deutschlands Küsten entlang segeln oder mit einem großen Traditionssegler quer über die Meere segeln. Egal auf welchem Segelschiff man mitsegelt, bei Segelmanövern packt jeder mit an und erlebt so einen Segeltörn, bei dem der Alltagsstress ausgeklinkt wird.

Segeltörn

Image by Mampfred via Flickr

Segeltörns können gemütlich und erlebnisreich gestaltet sein. Segeln mit einem Küstensegler zu den Ostfriesischen Inseln ist eine sehr abwechslungsreiche Reise auf dem Wasser. Hier legen die Segelschiffe meist für die Nacht in den Häfen der Inseln an. Die Segler können zu Fuß oder per Fahrrad die Inseln erkunden und finden viele Motive zum Fotografieren. Jede Insel ist ein kleines Paradies im Meer.

Segeln auf Großseglern, auch Traditionssegler genannt, bieten an Bord einen sehr guten Blick in die Vergangenheit und den notwendigen Tätigkeiten. Alle, vom Kapitän über die Stammbesatzung bis hin zu den Trainees (Mitsegler) werden in Wachen eingeteilt und müssen mit anpacken.

Diese Segelreisen sind selten mit Landgängen verbunden. Die Schiffe segeln mehre Tage übers Meer, ohne dass ein Hafen anfahren wird. Auf diesen Segeltörns lernt man ein ganz neues Freiheitsgefühl kennen, wenn man oben auf einer der Rahen steht und beim Rundumblick weit und breit kein Land erblickt. Das Gefühl dieser Freiheit bleibt unvergesslich, man spürt sie und möchte sie nie mehr hergeben.

Unvergessliche Segelreise

Sehr beliebte Segelreisen sind Segeltreffs und Segeltörns mit Teilnahme an Regatten. Dabei treffen sich sehr viele solcher großen Segelschiffe in einem Hafen und segeln nach festgelegten Regeln mehrere Tage zu einem festgelegten Zielhafen um die Wette. Der Anblick der Vielzahl solcher Traditionssegler ist etwas Unvergessliches. Doch wenn jemand dann noch die Gelegenheit hat, bei einer Regatta auf einem dieser großen majestätischen Segelschiffe aktiv teilzunehmen, so ist es ein prägendes Erlebnis, es verlangt nach mehr.

Weltenbummler nutzen Segeltörns zu kurzen Zwischenreisen und auch als abwechslungsreiche Überfahrtsmöglichkeit von einem zum anderen Land.

20080326-12

Image by Ingo Lauer via Flickr