Archive for the 'Urlaub' Category

Urlaub – Aber sicher!

Author: Hannes
07 23rd, 2012

 

Die Urlaubszeit steht an und auf den Autobahnen herrscht Hochbetrieb. Häufig sind Autos falsch beladen und stellen eine Gefahr für die Insassen und andere Verkehrsteilnehmer dar. Sicheres Beladen ist kein Buch mit sieben Siegeln, sondern ganz einfach. Übrigens: Das richtige Packen schont nicht nur ihre Gesundheit, sondern auch den Geldbeutel. Fehlerhafte Beladung kann nämlich einen Strafzettel in Höhe von 35 bis 60 Euro nach sich ziehen.
Fünf grundlegende Punkte sind beim Beladen zu beachten, damit Sie und Ihre Familie sicher ans Ziel kommen:

Bei Staugefahr auf der Autobahn sollte das Gepäck auf jedenfall gesichert sein ( Foto: Berggeist007, pixelio.de)

Packen mit System

Schweres Gepäck nach unten an die Rücksitzbank, leichtes nach oben. So hat das Auto einen tiefen Schwerpunkt und einen guten Halt auf den Straßen.
Beim Reisen mit der Familie in Kombis und Vans täuschen die häufig vorhandenen Gepäcknetze und Abtrenngitter Sicherheit vor. Diese halten aber oft keinem Unfall stand. Dann gelangen Gepäckstücke leicht in den Fahrerbereich und können schwere Verletzungen hervorrufen. Deswegen sollten schwere Gepäckstücke mit Spanngurten befestigt werden. Weiteres zum Reisen mit der Familie erfahren Sie auf familie-reise.de, damit der Urlaub sorglos bleibt.
Sondergepäck wie Fahrräder, Skier und Co müssen besonders sorgsam verstaut werden. Hierfür sollten Kupplungsträger oder Ähnliches verwendet werden. Das Gepäck ist entsprechend der Anleitung zu verstauen.
Passen Sie die Scheinwerfer und den Reifenluftdruck an das erhöhte Gewicht an. Sie könnten sonst andere Verkehrsteilnehmer blenden oder den sicheren Halt verlieren.
Mit diesen Tipps gelangen Sie sicher ans Ziel.



Ferien in Dänemark

Author: Horst
06 5th, 2012

Ganz gleich für welche Urlaubsregion Sie sich entscheiden, Kultur, die Sportmöglichkeiten in Dänemark, Ferienhäuser für jeden Geschmack, das Land bietet alles für ein perfektes Urlaubserlebnis. In Dänemark mit seinen über 7.000 Kilometer langen Küstenlinien an Ost- und Nordsee ist das Meer immer in der Nähe. Das breite Sportangebot mit Surfen, Angeln, Reiten, Golf und vielen anderen Sportarten kombiniert mit Wanderungen in der Natur und vielen kulturellen Angeboten ist kennzeichnend für das breite Urlaubsangebot Dänemarks.

typisch dänische Fischerboote im Hafen (nature.picture / pixelio.de)

Jütland

Die Halbinsel Jütland ist geprägt von drei Küsten, Fjorden und einer fruchtbaren Hügellandschaft. Nordjütland bietet dem Besucher gleich zwei Meere, die Nordsee und die Ostsee. Mit seinen Strand- und Dünenlandschaften bietet die Nordseeküste dort viel Platz für herrliche Urlaubsentspannung. Kinder finden im feinen, weißen Sand an Dänemarks Nordsee viel Platz zum Spielen und die langen, breiten Strände laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Løkken, Blokhus und anderen Städtchen sind besonders beliebt bei jungem Publikum. Ein ganz besonderes Naturereignis bietet sich vor dem Limfjord, wenn die Flutströme der Nord- und Ostsee ein spektakuläres Wasserschauspiel bieten. Der östliche Teil von Nordjütland mit seinen flach abfallenden Stränden zwischen Skagen und Frederikshavn ist besonders attraktiv für Familien mit kleineren Kindern.

Fünen und dänische Südsee

Die Insel Fünen ist ideal für Ausflüge in malerische Dörfer und für Wanderungen durch die wunderbare Natur. Die Straßen und Wege Fünens führen durch eine wunderschöne Hügellandschaft mit Feldern, Wiesen und Wäldern und vielen Ausblicke auf die Ostsee. Nicht umsonst gilt Fünen als wichtiges Zentrum der so genannten dänischen Südsee mit Ihrem aus vielen Inseln bestehenden Archipel, das neben den berühmten Kreidefelsen auf der Insel Møn viele andere Naturschönheiten und Urlaubsüberraschungen bereit halten.

Ideal für lange Strandwanderungen – die Nordsee (Katja Stampfl  / pixelio.de)

Seeland

Seeland bietet seinen Gästen einerseits die Ruhe einer idyllischen Insel Landschaft und andererseits die Abwechslung durch Besuche in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen mit dem Tivoli Vergnügungspark, Schloss Amalienburg als Sitz der dänischen Könige und seinen vielen anderen Attraktionen.

Ferienhaus auf Bornholm? Wenn Sie einen interessanten, abwechslungsreichen und entspannten Urlaub erleben wollen, kommen Sie nach Bornholm, Ferienhäuser finden Sie hier in allen Variationen.



02 7th, 2012

Die nicht nur von Kindern sehnlichst herbeigewünschten Ferien unterbrechen die von Arbeit und Mühe geprägte Alltagsroutine und entführen uns in Urlaubswelt, in der die Freiheit grenzenlos zu sein scheint. So ist es verständlich, dass man die Ferien rundum perfekt verbringen und auch bei der Wahl des Reisezieles möglichst allen Familienmitgliedern gerecht werden möchte.

Mit der Familie ins Ferienhaus

Wer mit Kindern, Verwandten und immer öfter auch Haustieren ins Ferienvergnügen starten möchte, findet in Ferienwohnungen und Ferienhäusern ideale Urlaubsdomizile, in denen für jeden genügend Platz vorhanden ist. Sehr familientauglich präsentiert sich das Urlaubsland Dänemark. Mit seinen schönen Stränden und den abwechslungsreichen Vergnügungsparks bieten Sie Spaß für Groß und Klein sowie eine perfekte Sommerfrische. Die gemütlichen Ferienhäuser Dänemark wie auf der dänischen Insel Fanö tun ein Übriges, um Wohlfühlen und Entspannen zum Urlaubsziel Nummer Eins werden zu lassen.

Image via Wikipedia

Kroatien – herrliche Natur, leere Strände

Ebenfalls ein beliebtes Reiseziel für Familien ist Kroatien mit seinen von der Sonne verwöhnten Stränden und der herrlich ursprünglichen Natur im Landesinneren. Ferienwohnungen Kroatien sind die optimale Ausgangsbasis für erlebnisreiche Ausflüge und abenteuerliche Entdeckungstouren durch wildromantische Nationalparks, die mit atemberaubenden Wasserfällen, hohen Bergen und vielen seltenen Wildtieren locken.

Hat man sich dann für eines dieser nicht nur bei Familien beliebten Ferienziele entschieden und das Urlaubsquartier gesichert, steht dem großen Abenteuer Ferien nichts mehr im Wege.

selce croatia

Image by FotoChronicle via Flickr

 

Enhanced by Zemanta


Meditative Reise durch China

Author: Schwarz Helena
12 10th, 2011

Für einen China Urlaub sollte man sich mindestens 14 Tage Zeit nehmen, besser noch sind 3 Wochen. Es gibt unglaublich viel zu entdecken und zu erleben:

Einreise nach China nur mit Reisepass und Visum

Image by Dima Konsewitch via Flickr

Man benötigt einen Reisepass der noch mindestens 3 Monate Gültigkeit besitzt und ein Visum. Für Ausländer besteht in China eine Meldepflicht. Wenn man in einem Hotel wohnt wird dieses von dort übernommen. Das Auswärtige Amt empfiehlt einige Impfungen. Welche Impfungen sinnvoll sind kann der Hausarzt empfehlen. Eine Impfpflicht besteht nicht. Das meiste erleben kann man auf einer Rundreise.

China – Reisen aller Art buchbar

Es werden Reisen aller Art angeboten. Was ganz besonderes ist eine meditative Reise durch China. Bei einer organisierten Rundreise hat man den Vorteil dass die Reiseleitung in Deutsch Erklärungen abgeben kann. Man bekommt so einen tiefen Einblick in die Kultur und die Religion des Landes. Offiziell sind 5 Religionen in China anerkannt. Es gibt den Buddhismus, den Daoismus, die Protestanten, die Katholiken und den Islam. Besonders interessant ist für Europäer wohl der Buddhismus. Wie ist das Klosterleben und was machen die Mönche den ganzen Tag? Dies sind einige Fragen die sich beantworten lassen indem man sich für einige Tage in solch ein Kloster zurückzieht. Die Shaolin-Mönche bieten an mit ihnen zu leben, zu beten und zu meditieren. Man muss nicht unbedingt aus religiösen Gründen in ein solches Kloster gehen. Man kann sich der Ruhe, der Besinnung und der Inspiration die ein Kloster zu bieten hat, hingeben.

Shaolin

Image by Lys* via Flickr

In einem Shaolin-Kloster bekommt man auch Einblicke in die Kampfkunst der Mönche. Aber wenn man schon mal in China ist sollte man unbedingt eine Shoppingtour unternehmen. Es gibt hier alles was man braucht und auch das was man nicht braucht. Außer in Supermärkten oder Restaurants ist das Feilschen beim Preis ganz wichtig. Im Nordwesten von Peking findet man Boutiquen, Designershops und Geschäfte die Echte Marken führen. China ist auf jeden Fall eine Reise wert.



Camping auf Mallorca

Author: Horst
10 21st, 2011

Sie planen einen Urlaub auf Mallorca und suchen eine günstige Alternative zu einem Hotel? Dann ist Camping auf Mallorca genau das Richtige für Sie. Zelten wird auf der Insel nämlich auf öffentlichem Gelände geduldet, sofern ein Mindestabstand von 50 Metern zum Meer eingehalten wird. Trotz der Duldung in der freien Wildbahn zu campen, sollte man jedoch einige Regeln beachten und einhalten. So sind zum Beispiel private Grundstücke Bereiche, auf denen das Campen verboten ist. Grundstücke sind abgegrenzt und von den Eigentümern auch meist durch Schilder wie “„Propriedad Privado“ (Privatbesitz)” gekennzeichnet. Die Ausnutzung freier Campingregelungen hat in vielen anderen Ländern zum Verbot des Zeltens in der Natur geführt. Man möchte dieses auch in Zukunft für Mallorca vermeiden und so sollte jeder Besucher dem Land zuliebe solche Schilder respektieren und dem Camping in der Natur als Luxus entgegen sehen.

Wildes Campen als Naturerlebnis

Cala Agulla, Mallorca, Spain Selbst fotografiert

Image via Wikipedia

Es gibt auf der Insel Mallorca so einige interessante und idyllische Orte, an denen es sich lohnt, sein Campingzelt aufzuschlagen. Beliebte Gebiete für erlaubtes freies Campen sind natürlich die kleinen Kieferwälder hinter der Cala Agulla und der Cala Rajada, die Halbinsel La Victoria und auch die Dünen hinter der Platja de Muro. Aber Campingausflüge auf Mallorca lohnen sich in jeder Hinsicht. Beim freien Campen treffen Sie ganz bestimmt auch auf andere Camper. Vielleicht genießen Sie einfach ein paar Stunden oder auch Tage gemeinsam mit einem Glas Wein am Lagerfeuer die Natur? Sollten Sie die Natur lieber alleine erforschen wollen, können Sie dieses natürlich auch tun. Leider ist es noch so, dass kaum sanitäre Einrichtungen vorhanden sind. Das muss einem als wildem Camper bewusst sein.

Offizielle Campingplätze mit Komfort

Es gibt aber auch die Möglichkeit ganz offiziell zu campen. Im Norden von Mallorca zum Beispiel. Dort befindet sich der Campingplatz am Kloster Lluc. Dieser wurde im Jahre 2007 vergrößert und modernisiert. Die Ausstattung, inklusive einer zu erwartenden sauberen Sanitäreinrichtung ist hier natürlich vorhanden. Es ist Platz für 300 Zeltplätze geschaffen worden und die hundertjährigen Olivenbäume kommen auf der Terrasse wieder zur Geltung. Das Gebirge Tramuntana liegt im Norden Mallorcas und liegt 500 Meter über dem Meer. Es wird von Tagesausflüglern und Wanderer sehr gerne besucht, da man von dort oben eine sehr schöne Aussicht hat. So macht Zelten doch wirklich Freude.