Skifahren in den USA und Kanada

Author: Desirée Gauck
10 29th, 2011

Banff, Aspen, Lake Louise oder Sun Peaks: Zum Skifahren nach Amerika oder Kanada ist für viele ein Kindheitstraum. Verdrängen Sie alles, was sie bisher über das Skilaufen und Snowboarden in den Rocky Mountains gehört haben. Es ist schöner!

Heimat der Ski-/ Snowboardstars

Rocky Mountains

Image by eytonz via Flickr

Endlose fast senkrechte Skirouten, eingeschneite Gebirgszüge und Fahrten durch Nadelwälder … im Wintersportparadies Rocky Mountains kommen alle auf ihre Kosten. Ganz gleich ob man auf einem oder zwei Brettln unterwegs ist. Ob Laie oder Fortgeschrittener hier bekommt jedermann seine favorisierte Route. Nicht einfach so war Amerika viermal Austragungsort der Winterspiele. Skiasse wie Lindsey Vonn und Bode Miller oder auch Snowboard Crack Shaun White haben hier zum ersten mal auf Brettern gestanden.

Legendärer Champaign Snow

Stefdog skiing in Aspen, Colorado, 2008.

Image via Wikipedia

Die Pisten bieten alljährlich aufs neue Wahnsinnsmengen von Pulverschnee, so fällt in den Bergen zum Beispiel immer eine Menge an Schnee um die zehn Meter. Nicht zuletzt wegen diesen -als Champaign Snow- bekannten Bedingungen wollen viele Europäer einmal in den Rockies in den Schnee. Fern ab von diesen unikalen und einprägsamen Pisten wird selbstverständlich auch eine Menge angeboten. Vor allem die dortigen Unterkünfte sind erwähnenswert. Viele Wintersportorte haben regelrechte Chateaux und Luxus-Hideaways zu bieten. Auch hierbei gilt, ganz gleich wonach man selbst sucht oder was man sich besonders erhofft, es kann dort wahr werden. Legendär sind die Party-Möglichkeiten in Aspen und des Weiteren kann man hier auch einen Spa-Urlaub ohne Probleme reservieren.